Erasmus+

Was ist Erasmus + ?

 

Erasmus+ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union (EU): Es fördert Lernen und Zusammenarbeiten in Europa in den Bereichen Bildung, Jugend und Sport. Mit Erasmus+ kann/können zum Beispiel:

  • ein Azubi einen Teil seiner Ausbildung in Spanien absolvieren.

  • eine Berufsfachschülerin ein Praktikum in Österreich machen.

  • eine Studentin ein Semester in Italien studieren.

  • ein Lehrer eine Fortbildung in Schweden besuchen.

  • Jugendliche aus ganz Europa an einem Workcamp in Polen teilnehmen.

  • oder Bildungseinrichtungen aus verschiedenen Ländern gemeinsam Lehrpläne entwickeln.

Sie alle haben Anspruch auf Unterstützung vonseiten der EU. Insgesamt stehen 14,7 Milliarden Euro bis 2020 zur Verfügung. Die EU möchte damit insgesamt 4 Millionen Europäerinnen und Europäer fördern.

Erasmus+ gibt es seit 2014. Vorher gab es unterschiedliche Programme: Erasmus für die Hochschulen, Leonardo da Vinci für den Bereich Berufsbildung, Grundtvig für die Erwachsenenbildung, Comenius für Schulen und noch einige andere. Erasmus+ fasst diese Programme unter einem Dach zusammen.

Die EU möchte damit vor allem junge Menschen dabei unterstützen interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und fit für den Arbeitsmarkt zu werden. Außerdem möchte die EU erreichen, dass die Mitgliedländer im Bereich Bildung stärker zusammenarbeiten und ihre Bildungssysteme modernisieren.

Mehr über Erasmus+ : www.erasmusplus.de oder auf der Webseite der Europäischen Kommission.

 

IFC & Erasmus+ 

Pic : 947055427

 

Seit über 10 Jahren ist IFC aktiv in Mobilitätsprogrammen

Wo möchten wir unsere Erfahrung und unser Wissen einbringen?

Was können wir Ihnen anbieten:

 

Praktikumsvermittlung

 

Sie suchen einen Praktikumsplatz in Spanien? Das International Formation Center kann Ihnen dabei helfen, das passende Praktikum zu finden. 

Das IFC vermittelt Praktikumsplätze in ganz Spanien!

Wir verfügen über eine weites Netzwerk an Kontakten und Partnern in ganz Spanien, das uns bei der Suche nach Ihrer idealen Praktikumstelle zu Gute kommt.

Sie übermitteln uns Ihre Bewerbungsunterlagen und nennen uns die gewünschte Stelle bzw. den Sektor in dem Sie ihr Praktikum absolvieren möchten und wir kümmern uns um die Suche.

Mindestvoraussetzung für den Beginn eines Praktikums in Spanien sind Grundkenntnisse in den Sprachen Spanisch und/oder Englisch.

Sollte der Bedarf bestehen, würden wir Sie natürlich mit einem Intensiv-Sprachkurs darauf vorbereiten.

Vermittlungsgebühr

Die Vermittlungsgebühr für einen Praktikumsplatz beträgt 350 Euro. Diese Gebühr kann sich ändern im Falle einer Praktikumsvermittlung von mehreren Personen mit gleichen oder vergleichbaren Such- bzw. Vermittlungskriterien  und/oder mit einer eventuellen sprachlichen und kulturellen Vorbereitung in unserem Sprachinstitut.   

Kaufmännischen Auszubildenden oder Berufsfachschülern mit Kenntnissen der spanischen Sprache empfehlen wir als Vorbereitung den EU-geförderten Weiterbildungskurs:

„Kaufmann International Spanien“ (AHK-Zertifikat)

 
  • IF Center
  • International Formation Center